ImmobilienBoom

Ich habe dieses Jahr auf meinem Urlaubsflug ein bemerkenswertes Ehepaar kennen gelernt. Wir kamen nach einer Zeit ins Gespräch, zunächst über das Urlaubsziel, dann über die Berufe. Nachdem ich erklärt hatte, was ich mache, erzählte die Ehefrau mir folgendes:

 

Die beiden wohnen in München zur Miete. Die beiden wollten sich bereits 1984 eine Immobilie in München kaufen. Damals explodierten die Immobilienpreise regelrecht, und sie wollten auf den fahrenden Zug aufspringen, um nichts zu verpassen. Für damals DM 490.000 hätten hatten sie schon das passende Objekt gefunden.

 

Sie hatten damals durch eine Erbschaft ein Vermögen von DM 150.000, das sie als Eigenkapital verwenden wollten und zahlten DM 1.225 an Miete. (Heute, im Jahr 2014, bezahlen sie übrigens € 2.000 an Miete, denn sie wohnen recht exklusiv.).

Die Finanzierung von DM 330.000 hätte damals monatlich DM 2.337,50 an Zins (7,5%) und Tilgung (1%) gekostet.

Die Frau hatte aber so große Angst vor den Schulden, so dass sie beschlossen, lieber noch zu warten und in Miete zu bleiben. Aber sie hatten auch die Idee, die Finanzierung regelrecht auszuprobieren, indem sie einfach monatlich die Differenz zwischen der Miete und der monatlichen Belastung, dir sie durch die Finanzierung gehabt hätten, ansparten. Denn ganz wollten wir den Traum der eigenen Immobilie nicht fallen lassen.

Weil die beiden damals eine Veranstaltung von Dr. Klaus Jung, dem Pioneer des Investmentgedankens besucht hatten, legten sie aufgrund seiner Empfehlung, die DM 150.000 und monatlich weitere DM 1.000 in einen internationalen Aktienfonds an.

 

Wissen Sie, wie viel die beiden heute besitzen?

 

Die unglaubliche Summe von über € 1.500.000. Heute könnten sich die beiden ein ganz tolles Haus kaufen. Aber sie wollen nicht, denn aus ihrem Entnahmeplan holen sie sich heute monatlich die Summe von € 5.000 an Rente, ohne langfristig Gefahr zu laufen, ihr Vermögen zu verbrauchen.

Dazu kommt die gesetzliche Rente, die sie auch noch bekommen. Die beiden genießen ihre finanzielle Freiheit.

Wie kann das sein? Die Immobilienpreise explodieren doch regelrecht.

 

 

Nein, anhand der unten dargestellten Grafik mit der tatsächlichen Preisentwicklung am Beispiel Münchens sehen Sie, dass es eine erhebliche Differenz gibt zwischen der Immobilienentwicklung und dem Vermögenszuwachs, wenn Sie  in  Aktienfonds investieren. 

Quelle: eigene Berechnungen mit FVBS
Quelle: eigene Berechnungen mit FVBS

Kommentar schreiben

Kommentare: 0