ALTERSARMUT - NEIN DANKE!

Vorsorge für das Alter!
Es ist nie zu spät und nie zu früh damit anzufangen. Aber welchen Weg gehen?
Kapital ebensversicherungen verschwinden in der Bedeutungslosigkeit. Die Angebote der Gesellschaften versprechen nicht viel und garantieren noch weniger.

Nur: wir kommen um eine private Vorsorge nicht herum! Eine Basis ist und bleibt das eigene seriös finanzierte Wohneigentum. Daneben muss aber ein gezielter Vermögensaufbau getätigt werden, der auch klein anfangen kann. Regelmäßige Sparpläne in Investmentfonds sind ein Grundbaustein. Hat man ein Polster angesammelt, können daraus später regelmäßige Entnahmen getätigt und im Alter für den laufenden Lebensunterhalt genutzt werden. Letzte Meldungen besagen übrigens, dass nur noch 6 % der Bundesbürger der Meinung sind, im Alter ohne zusätzliche Rücklage auszukommen.

Und deshalb immer wieder: ACHTUNG Rentenlücke!
Auch wenn wir uns wiederholen, die Sache ist zu wichtig. Das Verhältnis der Standardrente zum Durchschnittseinkommen wird auch 2016 sinken, und zwar auf 46 %. 1985 waren es noch 57 %, in 2030 werden es 43 % sein. Leicht zu erkennen, dass die Lücke größer wird. Einen auskömmlichen Lebensstandard im Alter wird sich künftig nur noch leisten können, wer privat und betrieblich vorsorgt. Die
Politik reagiert darauf mit der Ankündigung einer verpflichtenden betrieblichen Altersvorsorge. Aber sich darauf verlassen?

Selbst ist der Mann/die Frau! Die Möglichkeiten sind vielfältig und auf den ersten Blick verwirrend. Riester, Rürup, bAV etc..

Ein Wort noch zu Riester: Der richtige Vertrag ist ein Erfolgsmodell. Man muss ihn nur haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Harold Lettinga (Mittwoch, 01 Februar 2017 19:44)


    Good post but I was wondering if you could write a litte more on this subject? I'd be very thankful if you could elaborate a little bit more. Bless you!

  • #2

    Audie Benham (Sonntag, 05 Februar 2017 00:15)


    I really like looking through a post that can make men and women think. Also, many thanks for allowing me to comment!

  • #3

    Tyron Veillon (Sonntag, 05 Februar 2017 03:19)


    Thank you, I've just been searching for info approximately this topic for a long time and yours is the greatest I've found out till now. However, what concerning the bottom line? Are you positive concerning the supply?

  • #4

    Mitsue Daub (Montag, 06 Februar 2017 04:59)


    Hey There. I found your weblog the usage of msn. That is a very smartly written article. I'll be sure to bookmark it and come back to learn more of your helpful information. Thank you for the post. I will certainly comeback.

  • #5

    Garrett Waddell (Montag, 06 Februar 2017 10:11)


    Hey I am so grateful I found your site, I really found you by error, while I was researching on Bing for something else, Anyways I am here now and would just like to say cheers for a fantastic post and a all round enjoyable blog (I also love the theme/design), I don't have time to go through it all at the minute but I have book-marked it and also added your RSS feeds, so when I have time I will be back to read a lot more, Please do keep up the great job.