Wissen, Glück und Zufall....

....und die am meisten gehasste Hausse!

Depoteröffnungen gehen durch die Decke

Banken und Broker feiern seit dem Corona-Crash Rekordzahlen bei neuen Depotkunden.

Solche oder ähnliche Meldungen überraschen immer mehr. Viele neue Marktteilnehmer drängen an die Börsen.
Kunden die gestern noch nicht wussten. was ein ETF, eine Aktie oder ein Aktienfonds ist, kaufen jetzt alles, was schnellen Gewinn verspricht. Mich erinnerte vieles an die Zeit von 2000. Ein Unternehmensbilanz zu lesen meinen diese Glücksritter sei unerheblich für den Anlageerfolg. Schnell muss es gehen, 8 % pro Jahr reichen nicht, es sollten schon 8 % pro Woche sein. Expontentielles Wachstum ist nicht nur bei Corona ein Buch mit sieben Siegeln.
Instututionelle Anleger, die sogenannten Profis, stehen dagegen am Speilfeldrand und müssen zuschauen.
Denn sie wissen nicht was sie tun, das gilt auf beiden Seiten.
MARKUS KOCH hat heute dazu KLARTEXT gesprochen, den ich Allen nur ans Herz legen kann (im 2. Teil ab Minute 22):