ZEIT zum HANDELN: Das Ende des Sicheren Zinses


Wohin nur mit meinem Geld denken Sie? Ja die Deutschen haben in dieser extremen Niedrigzinsphase ein echtes Problem, das auch Ihre Altersvorsorge mit der beliebten Kapitallebens- bzw. Rentenversicherung bedroht.

Seit 1994 beraten wir unsere Kunden beim Vermögensaufbau, der Vermögensanlage und der Verrentung Ihres Kapitals mit Investmentfonds. Mittlerweile betreuen wir rund 40 Millionen Euro für mehr als 450 Mandanten. Hier arbeiten wir  mit  12 Depotbanken und mehr als 150 Investmentgesellschaften zusammen. Unser Angebot umfasst über 18.000 zum Vertrieb in Deutschland zugelassene Investmentfonds und ETF´s.

Optimieren Sie mit uns Ihre Rendite, senken Sie Ihre Kosten und erhöhen Sie die Sicherheit Ihrer Anlagen  - gemeinsam mit mir als kompetentem Berater für Ihr Vermögen.


aktuell: FINANZEN Themenabend 19.10.2017


 

Einladung zum FINANZEN Themenabend

 

am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 19.00 Uhr

 

Berggasthof Sammüller

Schafhofstrasse 25,

92318 Neumarkt

 

Anmeldung erforderlich:

http://fznm.de/index.php/seminare/anmeldung/view/form


Investieren leicht gemacht


Behördlich registierte Investmenfonds

Investmentfonds unterliegen in Deutschland einer strengen Investmentgesetzgebung, die behördlich überwacht wird. Das Fondsvermögen wird als so genanntes Sondervermögen gesondert vom Eigenkapital der Fondsgesellschaft bei einer Depotbank verwahrt. Nie war das wichtiger als Heute!

Wir sind nur unserem Anleger verpflichtet

Bei der Beratung und Betreuung des uns anvertrauten Vermögens handeln wir ausschließlich im Interesse der Anleger.  Wir begrüßen die staatliche Überwachung dieser gesetzlichen Verpflichtung; sie unterscheidet Investmetnfonds von anderen Anbietern von Anlageprodukten. Unsere Fonds sind vor Insolvenz geschützt, denn die Vermögensgegenstände in den Fonds werden gesondert verwahrt. Sie stehen unter der unabhängigen Kontrolle der Verwahrstelle, die ebenfalls staatlich überwacht wird.

Wir wollen Ihren dauerhaften Anlageerfolg

Unser Erfolg ist der Erfolg unserer Anleger. Hierbei sind nicht nur eine überzeugende Rendite, sondern auch Risikostreuung und Liquidität besonders wichtig. Wir unterstützen eine anlegergerechte Beratung, indem wir klar und umfassend über Chancen, Risiken und Kosten informieren.




Fehler bei der Geldanlage vermeiden


 

Daür müssen Sie den Unterschied zwischen Angst und Gefahr kennen:

Viele Anleger zögern trotz der Niedrigzinsen vor sinnvollen Investitionen an den Börsen, aus Angst vor Fehlern.

Angst findet im Kopf statt, die Gefahr dagegen ist eine reale Bedrohung. Markus Koch erklärt uns den Unterschied einprägsam mit der Geschichte von Moby Dick.



Langfristig ist der Erfolg gewiss


Geduld zahlt sich aus

 Dass sich das Engagement am Aktienmarkt generell lohnt zeigt das Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts, das die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte abbildet. Dabei wird deutlich: Mit breiter Streuung und langfristigem Anlagehorizont bietet die Aktienanlage überlegene Renditechancen, und die Risiken kurzfristiger Kursschwankungen lassen sich beherrschen. Wer beispielsweise Ende 1995 deutsche Standardwerte kaufte und diese bis Ende 2010 hielt, erzielte in diesem Zeitraum eine durchschnittliche jährliche Rendite von 7,8 Prozent.



Rendite mit gutem Gewissen: Mikrofinanz


Sparen mit Sinn und Etrag

Nachhaltig investieren – Mikrofinanz ermöglicht Kleinstunternehmern einen nachhaltigen Zugang zu Finanzdienstleistungen und damit einen Weg aus der Armut. Gelder werden in Form von Kleinkrediten von Mikrofinanzinstituten (MFIs) an Menschen vergeben, die von dem traditionellen Finanzsektor ausgeschlossen sind. Eine strenge Überprüfung der Mikrofinanzinstitute vor Ort soll sicherstellen, dass die sozialen Ziele und Vorgaben nachhaltig erfüllt werden.

Gutes tun – Der Fonds enthält überwiegend festverzinsliche Anlagen, meist in Form von Darlehen an MFIs. Diese können direkt gewährt werden, über spezialisierte Intermediäre oder durch Investitionen in entsprechende Anlagevehikel erworben werden.



Die Fakten


  • Zielrendite für den Anleger 2-3 % pro Jahr
  • Risikoklasse 2 - konservativ und schwankungsarm
  • KID: SRRI 2

Der Film




FINANZEN BLOG Geldanlage Neumarkt:


Sind ETFs eine gute Lösung für Anleger?

Klar haben ETFs unbestritten einige Vorteile, aber bringen diese einen Anleger wirklich Nutzen oder Mehrwert?

Folgende Fakten sollen das klären:

mehr lesen

Bund der Versicherten warnt: 23 Versicherer stehen auf der Kippe

Solvency II verfolgt das Ziel, im Versicherungssektor mehr Transparenz zu schaffen.

Die Niedrigzinsphase hat massive Flurschäden bei den Versicherern angerichtet. Die Folge: Zusagen aus den frühren Garantieversprechen wackeln und drohen die ganze Branche in den Ruin zu treiben.  Japan der Neuziger lässt grüßen!

mehr lesen

Berufsunfähigkeitsversicherung, ja aber...

Laut Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wird im Durchschnitt jeder vierte Arbeitnehmer vor dem Erreichen des Rentenalters berufsunfähig. Dieser Fakt scheint in den Köpfen der Arbeitnehmerschaft angekommen zu sein.

Daher hat auch das Vermittlergeschäft im Bereich BU / Arbeitskraftabsicherung kräftig zugelegt.


mehr lesen 0 Kommentare

Aktueller Marktbericht


Handelsblatt Online - Finanzen - Marktberichte

Dax aktuell: Der Dax pendelt um die 13.000-Punkte-Marke (Di, 17 Okt 2017)
Gestern konnte der Deutsche Aktienindex die 13.000 Punkte erstmals in den Feierabend retten. Am Morgen danach haben die Anleger Mühe, die Marke zu halten. Vor mittäglichen Konjunkturdaten kommt der Handel nicht in Fahrt.
>> mehr lesen

Börse New York: Wall Street schließt im Plus (Mo, 16 Okt 2017)
Kursgewinne leiten an der US-Börse die neue Woche ein. Analysten sehen einen „optimistischen Markt“. Im Fokus unter den Einzelwerten: Netflix. In den kommenden Tagen werden zahlreiche weitere Quartalergebnisse erwartet.
>> mehr lesen

Dax aktuell: Dax beendet Handel erstmals über 13.000 Punkten (Mo, 16 Okt 2017)
Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003 Zählern ging der deutsche Leitindex ins Ziel. Dämpfend wirkte die Hängepartie rund um die katalonischen Unabhängigkeitsbestrebungen.
>> mehr lesen


Investmenberatung seit 1997